Quellensteuer 2019 online berechnen – für alle Kantone

Mit diesem QST Steuerkalkulator lässt sich der Steuersatz und der Steuerbetrag für einen Mitarbeiter berechnen.
(Hier geht es zu den alten QST Steuersätzen von 2018)

Für die Berechnung werden die folgenden drei Angaben benötigt.

1. Wohnkanton

  • Bei ausländischen Mitarbeitern mit Wohnsitz in der Schweiz geben Sie den Wohnkanton des Mitarbeiters an.
  • Bei Mitarbeitern mit Wohnsitz im Ausland geben Sie den Kanton des Arbeitsortes oder des Wochenaufenthaltes an (sofern als Wochenaufenthalter registriert).
  • Bei Grenzgängern geben Sie den Arbeitsortkanton an. Damit ist in der Regel der Kanton gemeint, in welchem die Firma ihr offizielles Domizil hat.

2. QST-Code (Tarif)

Der Quellensteuercode ist 3-stellig (z.B. "A2Y") und wird Ihrem Mitarbeiter vom kantonalen Steueramt zugeteilt. Falls Sie für Ihren Mitarbeiter noch keinen Tarif-Code haben, können Sie den QST-Code online ermitteln.

3. Monatslohn


Geben Sie den Monatslohn (brutto *) Ihres Mitarbeiters mit oder ohne Nachkommastellen ein. Bitte keine Tausendertrennzeichen verwenden. Gültige Eingaben sind beispielsweise "4321.15" oder "4321".

Wichtig: Achten Sie unbedingt darauf, dass sie den Monatslohn und nicht das Jahressalär eingeben, da die Quellensteuer monatlich abgerechnet wird!

* Bruttolohn bedeutet inklusive Pauschalspesen, Kinder-, Essens- und Wegzulagen.

Resultat


Als Ergebnis erhalten Sie den Steuersatz in Prozent und den im aktuellen Abrechnungsmonat geschuldeten Steuerbetrag.

Stand der Daten: Jahr 2019
Alle Angaben ohne Gewähr.








Tipp
Falls Sie den Quellensteuer-Code Ihres Mitarbeiters nicht kennen, hilft Ihnen diese Seite beim Ermitteln des QST-Codes.

Übrigens...
Gute Lohnbuchhaltungs-Programme berechnen nicht nur jeden Monat die Quellensteuer vollautomatisch, sie erstellen auch die notwendigen Lohnmeldungen an die Steuerbehörden.

Online Lohnbuchhaltung Schweiz